Qi-Gong

Qi-Gong ist eine seit über 3000 Jahren in China praktizierte Methode zur Kräftigung und Harmonisierung des Körpers. Sie wirkt durch eine Kombination von Ruhe, Entspannung und Bewegung. Chi-Gong beschreibt jene Übungen, durch welche die eigene Vitalenergie (CHI) gesteigert und gefördert wird. Die Übungen werden in der Regel stehend, in der Stille oder in Bewegung oder auch liegend durchgeführt.

 

In diesem Kurs wird der Tai-Chi original Yang-Stil unterrichtet. Das Tai-Chi wurde früher zur reinen Selbstverteidigung entwickelt und wurde in China nur innerhalb der Familie weitergegeben. Heute richtet sich Tai-Chi-Chuan mehr gegen die Belastungen die uns im täglichen Leben widerfahren und dient der Steigerung der Vitalität.

Warum üben wir CHI-Gong und Tai-CHI:

Durch die Körperhaltung wird die Blutzirkulation, die Atmung und das CHI optimal gefördert und die Vitalität gesteigert. Die dabei entstehenden körperlichen Strukturen wirken vorbeugend auf z.B. Nacken- oder Rückenschmerzen. Die gezielte Schulung des Körpers führt durch konstantes Üben zu gesteigertem Wohlbefinden und einer Harmonisierung des Menschen.